Penne alla Vodka – Bunga Bunga mit Putin

Penna alla Vodka

Wodkanudeln habe ich zuerst bei Nigella Lawson gesehen und zugegebenermaßen zunächst für eines ihrer exotisch-trashigen Rezepte gehalten. Aber wie so oft hat mich die „Domestic Goddess“ positiv überrascht. Wenn auch kein traditionelles italienisches Gericht, ist Pasta mit Wodka auch in Italien nicht ganz so unüblich. Zumindest war es dort laut Arthur Schwartz in den 70er-Jahren sogar sehr hip. Öfter wird es wahrscheinlich dennoch in New Jersey zubereitet und so wundert es nicht, dass man ein Rezept für Penne alla Vodka im Sopranos Family Cookbook findet. Inzwischen kursieren unterschiedlichste Varianten – ob mit Schinken oder auch mit Hackfleisch. Meine Version ist vegetarisch. Der Wodka verleiht der Pasta einen zarten, aber doch markanten Geschmack, der toll mit der süßen Tomatensauce kontrastiert. Ich habe diese Nudeln oft im Büro gekocht und dabei die Wodkamenge unauffällig erhöht, um den Teamgeist zu steigern.

Rezept

500 g Penne
2 Dosen Tomaten
1 Zwiebel
1 Chili oder Peperoncino
1 Knoblauchzehe
Butter
200 ml Sahne
1/16 l Wodka oder mehr

Die Zwiebel hacken und in 1 EL Olivenöl glasig dünsten. Dann den gehackten Knoblauch und den Chili hinzufügen und kurz braten, aber nicht braun werden lassen. Die Tomaten hinzufügen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Penne kochen, dann 1–2 EL Butter und den Wodka daruntermischen. Die Tomatensauce mit Sahne verfeinern, salzen und unter die Nudeln mischen. Nach Belieben mit Parmesan servieren.

Ein Gedanke zu „Penne alla Vodka – Bunga Bunga mit Putin

  1. Julia

    Großartige Idee! Außerdem hat man diese Zutaten nun wirklich im Haus, um auch mal spontan ein bisschen die Stimmung aufzulockern :)
    Ich habe mal eine Zitronen-Wodka-Sahnesauce zur Pasta gemacht. War aber optisch nicht so der Burner und hat erschreckend nach Wodka Lemon geschmeckt. Deine Variante probier‘ ich aber unbedingt mal aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>