Pecan Pie für Sookie

Pecan Pie Pecan Pie

Es wird Zeit, dass ich mich an die süßen Gerichte mache. Als bekennender Serienjunkie hole ich mir oft Inspiration aus meinen Lieblingsserien. Die Cocktailideen habe ich aus Mad Men, italienische Ziti koche ich immer, wenn ich die Sopranos schaue, und die Idee für den Pecan Pie hatte ich nach True Blood. Alan Ball hat es mit dieser Serie geschafft, die Leidenschaft für Vampire, Werwölfe und „Shapeshifter“ in mir zu wecken. Besonders der Vampir Eric hat es mir angetan aber ich oute mich jetzt: ich habe auch eine Schwäche für Jason Stackhouse.

Sookie Stackhouse, eine Kellnerin mit telepathischen Fähigkeiten, verliebt sich in einen Vampir und muss nicht nur mit Anfeindungen der kleinstädtischen Bewohner umgehen, sondern seitdem auch regelmäßig um ihr Leben fürchten. Nach dem Mord an ihrer Großmutter bleibt ihr nichts anderes übrig, als Omas letzten Kuchen – einen für die Südstaaten typischen Pecan Pie – zu essen.

Auch Michel Gondry hat eine Afffinität zu Pecan Pie: Vor Eternal Sunshine of a Spotless Mind drehte er einen Kurzfilm mit Jim Carrey, der den Titel Pecan Pie trägt. Dabei fährt Carrey auf einem fahrenden Bett durch die Straßen und singt wie Elvis.

Rezept
Mürbteig
250 g Mehl
5 g Salz
125 g weiche Butter, in Würfel geschnitten
1 Eigelb
2 EL Eiswasser

Füllung
200 g Pecannüsse
200 g brauner Zucker
60 g Butter
3 große Eier
2 EL Honig
1 EL Ahornsirup
100 ml Schlagobers
1 TL Salz
2 EL Whisky
2 EL Cointreau

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, dabei das Salz auf den Rändern verteilen. Die weichen Butterwürfel und das Eigelb in die Mulde geben, alles zu einem Teig verarbeiten, dabei immer wieder mit Eiswasser besprenkeln. Eine Teigkugel formen, flach drücken und in Frischhaltefolie einwickeln. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig ausrollen,  eine Tarte- oder Pieform damit auslegen, bei 180 Grad für 15 Minuten blindbacken. Das heißt, den Teig mit Alufolie abdecken, Linsen oder Bohnen darauf verteilen und vorbacken. Aus dem Ofen nehmen, Folie mit den Linsen entfernen.

Zucker, Ahornsirup, Honig und Butter in einem Topf unter ständigem Rühren erhitzen, bis eine karamellartige Sauce entsteht. Abkühlen lassen. Die Pekannüsse in einer Pfanne etwas anrösten. Eier, Schlagobers und Alkohol zu einer Creme verrühren und mit dem abgekühlten Karamell vermengen. Die Pekannüsse auf dem Kuchenboden verteilen und die Karamellcreme darübergießen. Ca. 40 Minuten bei 180 Grad backen.

2 Gedanken zu „Pecan Pie für Sookie

  1. Trixi

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept mit wirklich guter Backanleitung. Als echter Fan von „True Blood“ habe ich es schon ausprobiert und das Ergebnis war ein traumhaft schmeckender Kuchen. Ab jetzt mein Lieblingskuchen… Danke Karo, Sookie und Bill!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>