Soupa avgolemono – Griechische Zitronensuppe

Griechische Zitronensuppe zählt zu meinen Lieblingssuppen. Ich esse sie meist, wenn ich verkatert bin oder eine Erkältung im Anflug ist. Inzwischen ist ja erwiesen, dass Hühnersuppe, auch jüdisches Penicillin genannt, tatsächlich wirksam gegen Grippeviren ist. Als Queen unnützen Wissens, die jede noch so redundante Information aufsaugt wie ein Schwamm, weiß ich, dass der Anti-Grippe-Wirkstoff in der Hühnerleber steckt. Und weil es auch im Frühjahr und im Sommer Grippeviren gibt und mir diese Suppe in der warmen Jahreszeit noch besser schmeckt, ist es an der Zeit, dieses Highlight vorzustellen! Ich mache diese Suppe ganz „easy going“, ohne großen Aufwand, keine Perfekte-Suppen-Prozedur. Üblicherweise nimmt man ein ganzes Huhn auf etwa 2 Liter Wasser. Der Vorteil, zwei Hühnerteile zu verwenden, liegt darin, dass man das Gemüse mitkochen kann, ohne dass es zu weich wird. Im Vergleich zu klassischen Rezepten beinhaltet meines relativ viel Ei und Zitrone, man kann die Menge nach Belieben um die Hälfte reduzieren.

Rezept
2 Hühnerbrüste mit Haut
1 Hühnerleber (im Fall von Grippe)
2 Eier
4 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
2 Zitronen
3 Karotten, geschält und längs halbiert
nach Belieben etwas Suppengrün wie Sellerie und Peterwurz, in Würfel geschnitten
1 Stange Lauch, der weiße Teil, längs halbiert
Orzo (Kritharaki) oder Reis

Ca. 1 l Wasser aufkochen, das geputzte und in Stücke oder Würfel geschnittene Suppengemüse und das Huhn darin so lange köcheln lassen, bis sich das Hühnerfleisch leicht von den Knochen lösen lässt. Das dauert etwa 45 Minuten. Die Suppe vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb abseihen. Nun das Huhn in mundgerechte Stücke zerteilen. Dabei die Haut entfernen. Die Eier verquirlen und nach und nach den Saft der Zitronen mit dem Schneebesen untermischen, dann schöpflöffelweise die etwas abgekühlte Suppe schnell einrühren. Das Ei soll dabei nicht gerinnen! Nach drei eingemengten Schöpflöffeln Suppe kann man das Eigemisch zur restlichen Suppe gießen. Gemüse und Huhn dazugeben, alles noch mal erhitzen, ohne es zu kochen. Mit Salz abschmecken. Traditionell gibt man noch gekochten Reis oder Orzo in die Suppe.


<OBJECT classid=“clsid:D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-444553540000″ codebase=“http://fpdownload.macromedia.com/get/flashplayer/current/swflash.cab“ id=“Player_90f99f75-f2f0-415a-bf65-3f7e0f12380a“  WIDTH=“250px“ HEIGHT=“250px“> <PARAM NAME=“movie“ VALUE=“http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_ssw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fhuneye-21%2F8003%2F90f99f75-f2f0-415a-bf65-3f7e0f12380a&Operation=GetDisplayTemplate“><PARAM NAME=“quality“ VALUE=“high“><PARAM NAME=“bgcolor“ VALUE=“#FFFFFF“><PARAM NAME=“allowscriptaccess“ VALUE=“always“><embed src=“http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_ssw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fhuneye-21%2F8003%2F90f99f75-f2f0-415a-bf65-3f7e0f12380a&Operation=GetDisplayTemplate“ id=“Player_90f99f75-f2f0-415a-bf65-3f7e0f12380a“ quality=“high“ bgcolor=“#ffffff“ name=“Player_90f99f75-f2f0-415a-bf65-3f7e0f12380a“ allowscriptaccess=“always“  type=“application/x-shockwave-flash“ align=“middle“ height=“250px“ width=“250px“></embed></OBJECT> <NOSCRIPT><A HREF=“http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_ssw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fhuneye-21%2F8003%2F90f99f75-f2f0-415a-bf65-3f7e0f12380a&Operation=NoScript“>Amazon.de Widgets</A></NOSCRIPT>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>