Do You Know It’s Christmas Time? Part 1

Ok, ich backe wie versprochen schon fleißig Kekse, aber bisher nur Klassiker und noch sind die Rezepte nicht würdig sie zu posten. Begeistert bin ich derzeit vom Buch Spitzenkekse. Allein wegen der rosa Aperol-Flocken von Johanna Maier. Vorerst aber ein paar Geschenkideen für Hungry-Eyes-LeserInnen.

Wrapping

Ich liebe Geschenkpapier und ich finde eine schöne Verpackung ist die halbe Rechnung. Mein Favorit ist natürlich ein Katzenprint: Astrocat von nowbrow (s. o.). Aber auch das Vogelmotiv ist sensationell.



nineteenseventythree lässt Nostalgikerherzen ebenso höher schlagen.

Wondereden: Klaus Haapaniemi

Den Grafiker und Designer Klaus Haapaniemi  habe ich bereits vorgestellt. Besonders schön finde ich seine Überwürfe und den Polsterüberzug „Kranich“. Das Tafelgeschirr „Korento“ ist ebenso überaus weihnachtstauglich.

Kochbücher



Canteen
bleibt mein Lieblingskochbuch. Die brillanten Fotoinszenierungen mit präparierten Tieren machen das Kochbuch ideal für Weihnachten.

Ein Klassiker, der sich gut unter dem Weihnachtsbaum macht ist die Prato. Das Standardwerk, ob neu ediert und kommentiert von Christoph Wagner oder aus dem Antiquariat, gehört in jede gute Küche.

Ebenso faszinierende Kochbücher, die Neujahrsvorsätze zerschlagen und zu einem vernünftigen Umgang mit Fleischkonsum mahnen, sind die Bücher Fat und Odd Bits von Jennifer McLaglan. Da werden Sauschädl zu Sulz verkocht und Knochenmark aufgetischt, frei nach dem Motto: ganz oder gar nicht!

Backformen

Die Burg-Backform habe ich in der New York Times entdeckt und in einem österreichischen Online-Versand wiedergefunden. Den Iglu finde ich sogar noch besser!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>