Venezianischer Milchreis



Eigentlich bin ich kein Breiesser, ganz im Gegenteil: ich habe eine Brei-Neurose, aber unter bestimmten Bedingungen liebe ich Brei, v. a. Milchreis. Zu meinen Favoriten zählt Lavendelmilchreis und Milchreis mit Karamel. Mein All-Time-Favorite, weil er wenig Aufwand verlangt, und man fast immer alles zu Hause hat, ist venezianischer Milchreis.
Rezept
5 EL Rosinen
4 EL Sherry
800 ml Milch
1 Vanilleschote
1 Sternanis
1 Zimtstange
1 Nelke
2 Kardamomkapseln
Schale einer Zitrone
150 g „Milchreis“ oder Rundkornreis
4 EL Zucker
Sherry erwärmen und Rosinen darin einweichen.  Milch  mit dem Mark der Vanilleschote, der Zitronenschale und den Gewürzen aufkochen. Den Reis einrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Wenn der Reis weich ist den Zucker hinzufügen und die Rosinen.

2 Gedanken zu „Venezianischer Milchreis

  1. Jenni.

    ui, so eine art milchreis wurde mir schonmal serviert – super lecker! und ich mag milchreis auch gerne in verschiedensten variationen, auch gerne einfach als schokomilchreis. hast du schonmal tapioca pudding probiert? wenn du milchreis magst, dann magst du auch bestimmt die konsistenz von tapioca perlen! gruss aus london!

  2. Helma Artikelautor

    Tapioka mag ich auch sehr gerne! Auch in diesen verfluchten Eistees aus China!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>