Rachel Khoo – Paris in meiner Küche

Wer unseren Blog liest, weiß längst, dass ich französischem Mädchencharme bei erwachsenen Frauen (eigentlich auch bei Kindern) wenig abgewinnen kann. Die feministische Aktionsgruppe Femen wird sich schon was gedacht haben als sie ausgerechnet beschloss von der Ukraine nach Frankreich zu gehen, um dort Frauen feministisch nachzuschulen (auch wenn diesbezüglich sicher weltweit Nachholbedarf besteht).  Ich habe mich also ganz schön überwinden müssen Rachel Khoos Videos zum TV-Kochfomat My little Paris Kitchen anzusehen. Zwar ist Khoo Britin mit malaysischem Vater und österreichischer Mutter, aber das Format setzt sehr auf niedliche Französin, die sich immer wieder Creme fraiche und ähnliche Flüssigkeiten von den Fingern leckt. Irgendwie erinnert Khoo mit ihren Kurven auch sehr stark an Nigella Lawson und nicht von ungefähr nennt sie der Guardian „new domestic goddess“. Bei den 50-ies Klamotten à la Pin Up-Hausfrau, die sie konsequent von Folge zu Folge trägt, gilt für mich nur eine Ausrede: Sie ist echt kein Hosentyp. Aber was soll ich sagen, ich mag, wie Rachel Khoo kocht. Es ist sicherlich nicht original französisch. Aber es ist, wie ich Essen am liebsten mag: Simpel und irgendwie erdig! Ich liebe ihre Croque Madame Muffins! Auch ihre vereinfachte Tarte Tatin-Version funktioniert einwandfrei und das Hühnchen mit Zitrone, Honig und Lavendel ist zwar nichts sensationell Neues, aber es ist wahnsinnig gut. Besonders habe ich mich auch gefreut, dass endlich Mal wieder jemand eine Weißweinsauce mit Mehl bindet! Sowas von gut!  Und das beste war überhaupt ihr Salat aus Feigen und Hühnerleber! Eins ist klar: Dieses Kochbuch lerne ich auswendig!

Hier das Video zu den Croque Madame Muffins

Ein Gedanke zu „Rachel Khoo – Paris in meiner Küche

  1. irene

    oh helma. auch dieses gute stück wird wohl den weg zu uns nach hause kochen…ich bin ja von franzosen-pack :D umgeben… mal sehen was die dazu sagen ::: danke für den tip!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>