Old Fashioned – What else?

Auf besonderen Wunsch von Hungry Eyes‘ fleißigstem Kommentarschreiber und Leser machen wir uns daran einen Old Fashioned zuzubereiten. Dieser Cocktail zählt zu den ältesten Mixgetränken, litt jedoch während der coolen, Cocktailverliebten 70er und 80er Jahren unter dem Ruf Oma’s picksüßer Schenkelspreitzer zu sein. Wer etwas auf sich hielt, griff damals lieber zum extra-trockenen Martini oder zum metropolitischeren Manhattan.
Inzwischen genießt der Old Fashioned wieder einen ausgezeichneten Ruf. Nicht nur huldigt die New York Times einen der ursprünglichsten amerikanischen Cocktails in dem Artikel „Take a Sip of History“, auch die TV-Serie Mad Men hat einiges zur Rehabilitation des Old Fashioned beigetragen.
>>>Hier auf youtube zu sehen >>>

Rezept für einen Old Fashioned
1 Stück Würfelzucker
etwas Sodawasser
2 Spritzer Angostura
40 ml Whiskey

Das Stück Würfelzucker im Sodawasser auflösen. Angostura und Whiskey dazu, gut umrühren und mit jeder Menge Eiswürfel, einem Stück Orangenschale und einer Maraschinokirsche servieren.


3 Gedanken zu „Old Fashioned – What else?

  1. Julia

    Ui, als alter Mad Men Fan freu ich mich ganz besonders über das Rezept. Aber Würfelzucker???? Urgh. Naja, werd’s trotzdem mal ausprobieren – und mich ganz super Sixties fühlen :) BTW: Nettes Blog!

  2. Karo Artikelautor

    normalerweise kommt in amerikanischen rezepten „syrup“ rein, den gibts aber nicht in europa bzw. nicht so einfach und zucker ist ein guter ersatz. wird ja auch durchaus in anderen cocktailrezepten oft verwendet (mojito etc.). und vielen dank für das kompliment. liebe grüße nach münchen

  3. Karo Artikelautor

    und prompt hab ich einen fehler gemacht – bei den vielen rezepten komm ich total durcheinander…. sorry. das originalrezept vom old fashion verlangt tatsächlich nach einem stück würfelzucker! wichtig ganz viel eis reingeben und einige puristen verwenden quellwasser statt soda.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>