Archiv für den Autor: Karo

Warschau – „What’s for dinner. I want Piroggi!“ © Tracy Jordan


Wer an Warschau denkt, dem fallen sicherlich jede Menge Klischees ein. Die Stadt gilt als grau, hässlich und vielleicht auch noch arm, gemessen an „westlichen Standards“. Tatsächlich aber hat mich Warschau sehr beeindruckt – und überrascht. Nicht nur habe ich zu meiner Verblüffung erfahren, dass hier Vollbeschäftigung herrscht, auch sonst musste ich mir eingestehen, wie provinziell meine Heimatstadt Wien im Vergleich zu Warschau wirkt. Weiterlesen

Chocolate Ice Cream Pie zum Frühstück

Die nächste Generation der TV-Köche aus Großbritannien bietet jeder noch so kleinen Zielgruppe etwas. Während sich KunststudentInnen und MöchtegernjägerInnen mit Valentine Warner auf die Suche nach der perfekten Wildpflanze begeben (siehe Helmas Rezension), feiern Hollywood-Fans und Bobos kulinarisch mit der in London lebenden Gwyneth Paltrow ihr Familienglück. Bridget Jones– und Sex and the City-AnhängerInnen greifen hingegen zu Ravinder Bhogals Love to Cook. Weiterlesen

Dumplings mit Schweinefleisch

Dumplings

Helma und ich gehen, wenn wir Lust auf eine Völlerei haben, gerne ins Liu auf der Gumpendorfer Straße, ein chinesisches Lokal, das als Spezialität chinesisches Fondue anbietet. Ein Spaß, der fantastisch schmeckt. Bevor man allerdings die Suppentöpfe mit Tofuhaut, Fisch, Meeresfrüchten, Fleisch, Maroni oder Spinat füllt, bekommt man eine großzügige Auswahl an Vorspeisen. Am liebsten sind mir die gebratenen Dumplings. Weiterlesen

Halva

Halva

Manchmal denke ich, dass ich unmöglich mit meiner Familie verwandt sein kann. Meine Eltern und meine Schwester lieben Süßes, sie sind richtiggehend süchtig danach. Meine Schwester hat schlechte Laune, wenn sie nicht spätestens um vier Uhr ihre Portion Schokoladekekse bekommt, meine Mutter verputzt abends beim Fernsehen allein eine Tafel Schokolade und mein Vater kann Hunderte Krowki (polnische Milchkaramellbonbons) und eine ganze Packung Halva auf einmal essen. Weiterlesen