Kategorie-Archiv: Vegetarisch

Knoblauchconfit



Früher habe ich gelacht, wenn meine griechischen und italienischen Freunde Knoblauch und Zwiebeln von ihren Mamas geschickt bekommen haben. Heute schleppe ich selbst von meinen Reisen in den Süden fast immer Knoblauch heim (bei einem Flug von Lissabon nach Wien wurde heftig die Nase gerümpft, dabei hatte ich auch noch Stockfisch dabei). Natürlich ist der österreichische Knoblauch (Weingartenknoblauch!) auch gut, aber ich liebe den Gedanken, dass ich mein Essen mit einer Prise Urlaub würze, und bei mir ist Knoblauch in vielen Gerichten Pflicht.

Weiterlesen

Gigandes Plaki

Bohnen! What else? Bohnen liebe ich spätestens seit meiner Kindheit, als der ORF noch nahezu wöchentlich Filme mit Bud Spencer und Terrence Hill gezeigt hat. Gigandes Plaki sind ein einfaches, aber erstaunlich gutes Gericht, das die cremige Textur der Riesenbohnen betont. Im Gegensatz zu den meisten Rezepten verwende ich hier keinen Knoblauch, sondern betone die Süße des Gerichts gerne mit Zwiebeln und Karotten. Weiterlesen

Würziges Rote-Rüben-Chutney

Das folgende Rezepte habe ich vor einiger Zeit im Internet gefunden. Ein herrliches Chutney mit feiner Koriandernote, das ausgezeichnet zu Räucherschinken oder Roastbeef passt – bei einem Brunch hat es mein Freund Alexi sogar mit Lemon Curd und Scones kombiniert. Die unten angegebene Menge ist gerade so bemessen, dass man beim Gemüseschneiden keine Sehnenscheidenentzündung davonträgt. Weiterlesen

Karfiol statt Kekse

Karfiolsalat

Schon wieder kann ich nicht mit einem Keksrezept dienen. Aber es ist nun Mal so, dass mich die kleinteiligen Dinger unheimlich stressen. Ich bin ein hektischer Mensch und ich kann es nicht ertragen, wenn man für einfache Dinge viel Zeit aufwendet. Regelmäßig gerate ich mit Menschen in Slow-Motion-Modus in Konflikte und hasse mich anschließend für meine Ungeduld – ich bin ja doch auch katholisch erzogen worden. Die Kürbiskipferl sind dank meiner Hektik zerronnen, die Tokajer waren nicht schön anzusehen und auch den Rest habe ich einfach schnell aufessen müssen, um jeden Beweis meiner Charakterschwäche zu vernichten. Deswegen vorerst ein Rezept als Ausgleich zu dem ganzen Süßkram. Es ist ein einfacher Salat aus Karfiol (dt. Blumenkohl) – und es geht schnell! Weiterlesen