Schlagwort-Archiv: Faschiertes

Kebab bil karaz – Street-Food für daheim

Auf Reisen gebe ich meinem Magen meist einen Tag lang Zeit zum Ankommen. Aber dann muss ich an jedem noch so exotischen Straßenstand das Essen kosten. Street-Food ist für mich die billigste, aber auch beste Art, die Küche eines Landes kennenzulernen – und bis jetzt hat mein Magen bis auf wenige Ausnahmen, die ich trotzdem nicht bereue, auch immer mitgespielt. Ich gehe immer dorthin, wo viele andere essen – dann weiß ich, dass die Ware zumindest nicht lange in der prallen Hitze liegt. Kein Wunder also, dass ich Tom Kimes Kochbuch street food so gerne mag. Weiterlesen

Köttbullar – Schwedische Fleischbällchen


Wenn ich etwas über schwedisches Essen höre, muss ich zuerst immer an den schwedischen Chefkoch der Muppets denken, den ich als Kind gerne imitiert habe, indem ich mit dem Kochlöffel in der Luft rührend ununterbrochen „Smörebröd, Smörebröd, bröm, bröm, bröm, bröm“ gegrölt habe. Heute ist unser Bild von Schweden nicht unwesentlich von IKEA geprägt und jeder kennt die kleinen Fleischkugeln, die man dort bekommt. Weiterlesen